Wohnüberbauung
Untere Schwandenstrasse

Richterswil

An der Peripherie von Richterswil entsteht eine Wohnüberbauung mit sechs Mehrfamilienhäuser an leichter Hanglage. Parkmöglichkeiten sind am Rande der Siedlung angeordnet, sodass die Siedlung autofrei ist. Die Freiflächen sind naturnah gestaltet und mit zahlreichen ökologisch wertvollen Strukturen bestückt. Ein geschwungenes Wegenetz erschliesst die Gebäude für Fussgänger und Velofahrer. Zwei Spiel- und Begegnungsplätze mit schattenspendenden Bäumen sind zentral angeordnet und werden zu Quartierstreffpunkte. Bei Bedarf werden in der Nähe Gemeinschaftsgärten angelegt.
Ein Entdeckerpfad führt durch die bunte Blumenwiese und naturnahe Spielelemente laden ein, die Natur zu erleben und zu erfahren. Zahlreiche Bäume und Wildhecken bieten Nahrung und Unterschlupf für Kleinlebewesen.
Um den Bewohnern im EG Privatsphäre zu gewähren, werden die privaten Sitzplätze mit einer lockeren Wildhecke sanft abgeschirmt.

Bauherr
Privat
Projektdaten
Vorprojekt 2021
Fläche 11’000 m2
Projektteam
Zottele & Gallicchio Architekten AG